Biesenbrow (ev. Dorfkirche)


Johann Michael Röder, Mark Brandenburg, 1742


Mechanische Schleiflade / Frontspielanlage

   
Manual (C,D,E-c3)
Principal 4'
Gedact 8'
Flöte 4'
Octav 2'
Quinta 1 1/2'
Sedecima 1'
Sesquialtera 2f.
Mixtur 3f.
   
Pedal (C,D,E-c1)
Subbass 16'
Bordun 8'
Octav 4'
Rausch Quint 2f.

 

Tremulant, Sonne, 2 Keilbälge



Historiogramm
1838 Neubau (I/P), Gottlieb Heise, Potsdam
1909 Zerstörung durch einen Kirchenbrand
1912 Neubau (11 II/P), Albert Kienscherf, Eberswalde
1917 Kriegsabgabe der Prospektpfeifen. Später Zinkersatz.
1930 ff. Instandsetzung
1945 Kriegsbeschädigung

1967

 

 

Einlagerung einer Lang & Dinse-Orgel der baupolizeilich gesperrten Kirche aus Crussow/Uckermark,

die ursprünglich für Neumühl bei Küstrin erbaut und 1903 von Paul Bütow (Königsberg/Neumark)

nach Crussow umgesetzt worden war.

1968 Abbau und Einlagerung der Kienscherf-Orgel wegen bevorstehender Kircheninstandsetzung

1986

 

Neubau aus Teilen beider alter Orgeln und Aufstellung der pfeifenlosen Front des Gehäuses der alten Kienscherf-Orgel in Emporennähe, Ulrich Fahlberg, Eberswalde