Schönwalde (ev. Kirche)


Joh. Chr. Schröther III, Sonnewalde, 1834 (Gehäuse)

Eberswalder Orgelbauwerkstatt, 1988 (Werk)

 

Mechanische Schleiflade

   
Manual (C-f3)
Principal 4'
Gedackt 8'
Holzflöte 4'
Gemshorn 2'
Quinte 1 1/3'
Mixtur 1' 3f.
   
Pedal (C-d1)
Subbaß 16'

 

Pedalkoppel



Historiogramm 
1834 Neubau (I/P), Joh. Christoph Schröther, Sonnewalde
1921 Umdisponierung, Friedrich Neubauer, Zerbst
1917 Kriegsabgabe der Prospektpfeifen (1921 in Zink ersetzt)
1925 Neubau (6 I/P) im alten Gehäuse, Orgelbau Voigt, Bad Liebenwerda
1949 Instandsetzung, Reinhold Klenke, Cottbus
1988 Neubau im alten Gehäuse, Eberswalder Orgelbauwerkstatt, Opus 40